Skip to main content
IronForce

Ein Wechselbad der Gefühle – das war Spielberg

Unser IronForce Team hat am Pfingstwochenende (07.-09.06.2019) sein drittes Rennwochenende bei den GT Masters bestritten. Vom strahlenden Sonnenschein, plötzlichen Regenschauern und brenzlichen Situationen, in denen unsere Jungs eine Kollision verhindern konnten, war wieder alles dabei und Spannung garantiert.

Trotz Start von Platz 29 konnten die Fahrer Jan-Erik Slooten und Lucas Luhr das erste Rennen auf Platz 17 beenden. Am zweiten Renntag erreichte das Team Platz 21. In der Gesamtwertung belegt IronForce by Ring Police aktuell den 25. Rang. In der Amateur-Klasse liegen Sie momentan in der Trophy-Kategorie sogar auf dem zweiten Platz.

Für alle, die nicht live an der Rennstrecke dabei sein können, gibt es die Möglichkeit die Rennserie GT Masters über den Fernsehsender Sport1 mit zu verfolgen und unseren Jungs die Daumen zu drücken.

Einige Impressionen des GT Masters Rennwochenendes:

Spielberg_Impressionen_v3Spielberg_Impressionen_v4Spielberg_Impressionen_v5